Samstag, 1. Juni 2013

Review: Drengskapur - Von Nebel umschlungen (CD, Eigenproduktion)

Bereits vier Jahre ist dieses, bisher auch letztes, Werk aus der Feder von Drengskapur alt. Bei dem Duo handelt es sich um eine Black Metal Formation aus der Landeshauptstadt (Besprechung zum Debüt-Album "Geist der Wälder" lässt sich hier finden). Nun steht ja bald auch die Veröffentlichung des neuen Werkes "Der Urgewalten Werk", daher wollte ich die Gelegenheit noch einmal wahr nehmen, und etwas zu "Von Nebel umschlungen" schreiben...




Nach dem kurzen atmosphärischen instrumentalen Einklang "Nebelfeld" geht es auch gleich los mit "Drunten im Tal", welches direkt mal mit über 14 Minuten Spielzeit aufwartet. Eine sehr 'naturverbundene' pagane Art des Black Metals, die hier geboten wird. Erinnert mich spontan einerseits an Graveland zu "Following The Voice Of Blood" Zeiten oder andererseits auch an den kompromißlosen Stil von Judas Iscariot. Gefällt mir, zumal die Wechsel innerhalb des Liedes gut gesetzt sind und somit auch etwas Abwechslung ins Geschehen kommt. "Auf zum Kampfe" erklingt da schon wieder ungleich brachialer und druckvoller. Unheilvoller. Und irgendwie erhabener. Und nicht nur bei diesem Song wird klar, wo die musikalischen Inspirationsquellen von Drengskapur liegen... Früh- Mitt-90er Black Metal aus Polen ist da ein gutes Stichwort. Hört sich zum Beispiel auch den folgenden "Herbst" an. "Uralte Macht" kann dann noch einmal wirklich herausstechen mit seiner sehr direkten Struktur und den schnellen, etwas an Oi! erinnernden Gitarren im kurzen Solopart in der vierten Minute. "Blut'ges Abendrot" stellt den atmosphärischen Ausklang.

Fazit:
Ein durchaus solides Black Metal-Werk. Allerdings muss ich leider sagen, dass mir die einzelnen Lieder doch etwas zu lang geworden sind. Der Stil ist nicht verkehrt, aber führt dazu, dass es auf die Dauer doch ein wenig zu monoton wird. Vielleicht sticht für mich auch gerade deshalb "Uralte Macht" so heraus, da es mit knapp sieben einhalb Minuten das kürzeste Lied darstellt. Die Länge wäre für die übrigen Beiträge auch optimal gewesen. Ich bin gespannt, was uns Drengskapur mit ihrem neuen Machwerk präsentieren werden.

7.5 / 10


Darbietungen:
01. Nebelfeld
02. Drunten im Tal
03. Auf zum Kampfe
04. Herbst
05. Aufbruch
06. Uralte Macht
07. Blut'ges Abendrot

Laufzeit: ca. 67 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen