Sonntag, 1. Januar 2017

Review: Wolves Eyes & Likvann - Split (CD, Werewolf Promotion / Witches Sabbath Records - 2016)

Eine nicht ganz politisch korrekte Split zwischen einer Ein-Mann-Band aus England und einem Solo-Projekt aus Norwegen? Wenn das mal nicht nach einer Veröffentlichung aus dem Hause Werewolf Promotion riecht... hehe. Aber Spaß bei Seite: die beiden Horden WOLVES EYES und LIKVANN zelebrieren hier jeweils recht soliden Black Metal mit reichlich Pagan-Einschub.







Wo der Hase läuft sollte auch spätestens nach Sichtung des Covers klar sein. Stichwort Heathen Pride, Wotanic Black Metal. Der Engländer holt sich für den Gesang bei WOLVES EYES Verstärkung von Wolf. Zusammen zelebriert man die drei ersten Stücke der Split CD. Dabei klingt man einerseits doch recht typisch für englischen Underground Heathen Black Metal, weist aber auch einige Parallelen zu Bands wie alten GRAVELAND auf. Die Texte sind alle abgedruckt und sind entsprechend patriotisch und gegen globales Denken gerichtet (da erscheint der letztjährige EU-Austritts-Entscheid der Briten ja wohl nur als Bestätigung).

Der Norweger von LIKVANN dagegen gibt räudigen Black Metal der alten nordischen Schule zum besten und stellt die letzten drei Stücke. Die Musik geht in Ordnung, kommt schnell und aggressiv rüber, enthält vereinzelt auch einige dreckige Rock-Attitüden. Nix Neues also, aber gutes Altbewährtes. Die Texte sind in Landessprache verfasst, wer sie zu lesen vermag, wird aber recht schnell klar werden, dass der gute Mann einem gemeinsamen europäischen Gedanken auch nicht gerade wohlgesonnen gegenüber steht.

Fazit:
Beide Bands können hier musikalisch vollkommen überzeugen. Ideologisch sicher für einige fragwürdig bis nicht vertretbar, aber schließlich hat in einer Demokratie auch jeder das Recht auf seine eigene Meinung. Neben der CD in einer Auflage von 1000 Stück, existiert auch eine Fassung auf Kassette, welche auf lediglich 300 Exemplare limitiert ist. Interessenten wenden sich zwecks einer Bestellung direkt an Werewolf Promotion oder Witches Sabbath, die ihren Sitz beide in Polen haben, oder wenden sich an Obscure Abhorrence, der die CD ebenfalls im Distro führt.

Solider Vertreter des patriotischen Heathen Black Metal.


Darbietungen:
Wolves Eyes
01. Sons of Heathen Fire
02. Legacy in Fire
03. Wolves of Europa
Likvann
04. Europa Star i Brann
05. Ta Ditt Vapen Fatt
06. Blod og Arv

Laufzeit: ca. 27 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen