Sonntag, 18. Dezember 2016

Review: Crimson Moon - Oneironaut (CD, Dark Adversary Productions / W.T.C. Productions - 2016)

Nachdem die Split mit unter anderem ACHERONTAS nun auch wieder ein paar Jahre zurückliegt, meldet sich die ursprünglich aus Amerika stammende Kapelle CRIMSON MOON  nun endlich mit einem neuen Voll-Album zurück. Mittlerweile ist die Band in Deutschland heimisch geworden und setzt sich aus Scorpios Androctonus (u.a. ACHERONTAS, SABNACK) als einziges Gründungsmitglied, Vual (ex-AGATHODAIMON, ex-ANCIENT CEREMONY), Agreas (CARN DÛM) und Sabnoc zusammen.





Die Veröffentlichung übernahmen das australische Label des DROWNING THE LIGHT-Frontmannes Dark Adversary in Kooperation mit der deutschen Schmiede W.T.C., welche ja sozusagen eine Vorreiter-Rolle übernehmen, was die Veröffentlichung und den Vertrieb von okkultem Schwarzmetall anbelangt. Das Umfeld passt also zur Band. Das neue Werk "Oneironaut" zeigt dann auch die stärksten Einflüsse aus dem Occult Black Metal Bereich auf, die der Musik der Kapelle zwar immer innewohnten, aber sich nie zuvor derart ausgeprägt hervor taten. Die Musik ist düster gehalten, teils mit einem schwarzmagischen hymnenhaften Charakter, größtenteils im Midtempo, aber auch mal im chaotischen Uptempo, was dann ein wenig an NIGHTBRINGER denken lässt. Orientalisch anmutende Klänge lassen sich ebenfalls ausmachen, was dann eher an ACHERONTAS erinnert. Aber keine Sorge: "Oneironaut" verkommt zu keiner Sekunde zu einem Klon, sondern erschafft durch den Gebrauch verschiedener Einflüsse vermengt mit dem Klang, den die Band immer schon prägte, etwas Eigenes, was zwar nicht wirklich neu, dafür aber grundsolide ist.

Fazit:
Mit ihrem neuen Album sind CRIMSON MOON endlich dort angekommen, wo sie meiner Meinung nach schon immer hingehörten: im Reigen der besten Occult Black Metal Bands. "Oneironaut" ist ein großes Album geworden und stellt die bisher beste Arbeit der Gruppe dar. Ich hoffe auf eine baldige Auswertung auf Vinyl... Interessenten aus Deutschland wenden sich zwecks einer Bestellung am besten direkt an W.T.C. oder aber an den Underground-Händler ihres Vertrauens.

Bestes Werk der Band bisher. Mehr als empfehlenswert!


Darbietungen:
01. Gossamer of Arachne
02. Molding of a Spell
03. Seeker of the 7th Gate
04. Weaver of the Web
05. Urilian Worm
06. Oneironaut

Laufzeit: ca. 60 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen