Sonntag, 24. Juli 2016

Review: Wildernessking - Mystical Future (LP, Sick Man Getting Sick Records - 2016)

Zu vorliegendem Werk wollte ich eigentlich schon seit geraumer Zeit eine Rezension verfassen, nur irgendwie hatte ich die Platte dann doch nicht mehr so wirklich auf dem Schirm, da in letzter Zeit einfach zu viel rein gekommen ist, und ich leider kaum die notwendige Zeit finde, das alles zeitnah zu besprechen. Als ich heute so einen Blick durch mein Plattenregal warf, kam mir aber wieder in Erinnerung, dass ich da doch noch etwas vor hatte...






WILDERNESSKING ist eine noch relativ junge Band aus Kapstadt, Südafrika, die aus der Formation HEATHENS hervorging, die gerade einmal ein Jahr existierte (2010-2011) und sich dann in eben diese hier umbenannte. Unter dem Banner von HEATHENS veröffentlichte man zwei EPs, sowie eine Single, nach der Namensänderung folgte dann 2012 ein erstes Album und bis zum hier vorliegenden zweites Langspieler noch zwei EPs und zwei Split-Veröffentlichungen. Die Tatsache, dass die Band aus einem sehr exotischen Teil der Erde stammt und diese Region doch wohl eher untypisch für Black Metal ist, ist vielleicht auch dafür verantwortlich, dass die hier zelebrierte Art des Schwarzmetalls erfrischend unverbraucht und eigenständig klingt. WILDERNESSKING atmen in keinster Weise einen nordischen Flair, sondern klingen recht modern und auch ein wenig experimentell. So lassen sich hier viele Einflüsse aus dem Hard Rock ausmachen, genau wie eher progressive Passagen oder auch einige Post Rock-Momente, genau wie leichte Anleihen an den Old School Thrash Metal oder auch den klassischen Doom Metal. Doch das ist alles halb so wild, wie es sich anhört: die Musik ist definitiv auch für Puristen hörbar und sollte auch nicht von deren Seite ignoriert werden. Das beste Beispiel des Albums ist da wohl der Song "I Will Go To Your Grave", zu welchem die Band auch ein Video veröffentlichte. "To Transcend" ist dagegen eher traditionell, sehr sphärisch, düster-erhaben und hypnotisch. "With Arms Like Wands" wird man dann wieder eine Spur schneller, verliert aber nie den Sinn für tiefgreifende Atmosphäre und hymnische Epik. Das Highlight des Albums folgt ganz am Schluss in Form des Liedes "If You Leave", welches schwermütig und fast schon doomig beginnt, dann erst mit einem melancholischen Frauengesang eingeleitet wird und schließlich in einen recht epischen Black Metal-Song übergeht. Ein Lied, welches in seinen über 13 Minuten Spielzeit beinahe alle Facetten dieser Band beherbergt und gerade auch deshalb einfach mal als Referenztitel hier genannt werden muss.

Fazit:
Ein episches Machwerk, welches nicht nur allein wegen seiner exotischen Herkunft erfrischend unverbraucht klingt. WILDERNESSKING präsentieren sich als Band nicht nur authentisch und ehrlich, sondern spiegeln das auch in ihrer Musik wider: eigenständig und unverfälscht. Interessenten aus Deutschland sollten sich zwecks einer Bestellung an Amor Fati Productions wenden, die die LP im Sortiment ihres Online-Shops führen.

"Mystical Future" ist ein durch und durch magisches Werk geworden, welches dieser Band hoffentlich auch die Aufmerksamkeit zuteil werden lässt, die sie verdient hat. Meine Empfehlung!


Darbietungen:
01. White Horses
02. I Will Go To Your Grave
03. To Transcend
04. With Arms Like Wands
05. If You Leave

Laufzeit: ca. 43 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen