Montag, 9. Juni 2014

Review: Auf dem schwarzen Thron - Wonders of Darkness (EP, Zinarthan Productions)

Die Ein-Mann-Band Auf dem schwarzen Thron geistert nun auch schon seit knapp 10 Jahren im nordrheinwestfälischen Underground herum, kann dabei aber bisher lediglich auf drei Veröffentlichungen zurückblicken, was ja durchaus noch ein weiteres Indiz für die vorhandene Untergrund-Attitüde dieses Projektes ist. Nach den beiden Kassetten "Demo 2008" und "The Night, The Stars, The Earth" folgte nun vor immerhin schon vier Jahren diese Vinyl-E.P. mit Namen "Wonders of Darkness", wobei die Veröffentlichung unter dem Banner des australischen Labels Zinarthan Productions stattfand.



Dargeboten werden insgesamt vier Lieder, dabei macht nach einer kurzen Introduktion der Titel "Down in my temple of darkness" den Anfang. Und gleich hier zeigt sich, dass der Mann aus Werl sein Handwerk versteht. Black Metal der alten deutschen Schule. Celticmoon und Dying Fullmoon kommen einem da genau so in den Sinn wie Moonblood, Hati oder auch alte Deathgate Arkanum und Nihil Nocturne Aufnahmen. Verdammich noch eins... aus welchem Jahr stammt diese E.P. noch einmal?! Bereits der erste Song besitzt eine großartige Atmosphäre, diese Dunkelheit setzt sich dann mit "As the night enters our light" fort, inklusive unheilvollen Glockenschlägen. Die B-Seite hält dann mit "The fear deep inside" und "Beneath these trees of darkness" die letzten beiden Lieder bereit, die den Beiträgen der A-Seite in nichts nachstehen. Die Samples der E.P. entstammen laut Angaben Auszügen von Kate Bush und aus der Serie Der kleine Vampir. Interessante Wahl, die hier getroffen wurde, und daher wohl auch passend für diese Band.

Fazit:
Interessante Musik, welche hier zelebriert wird. Wobei ich sagen muss, dass hier absolut nichts Neues geboten wird, dafür aber viel Atmosphäre geboten und der Geist vergangener Tage mit viel Hingabe eingefangen wird. So etwas bekommt man heutzutage wirklich nur noch sehr selten zu hören, und genau deshalb sollte man für jede verdammte Seele, die mit einer kleinen Untergrund-Kapelle alle paar Jahre mal so ein Machwerk rauswirft dankbar sein! Die Platte kommt in Schutzhülle mit einseitig bedrucktem Cover und einem Faltblatt, welches zum einen als kleines Poster und zum anderen als Infoblatt dient. Limitiert auf 200 Exemplare und nicht durchnummeriert.

8.0 / 10 Punkte


Darbietungen:
A-01. Down in my temple of darkness
A-02. As the night enters our light
B-03. The fear deep inside
B-04. Beneath these trees of darkness

Laufzeit: ca. 12 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen