Samstag, 17. Mai 2014

Review: Carn Dúm - Khamûl (CD, Lupus Tonkunst)

Inzwischen gibt es auch Neuigkeiten aus der deutschen Schmiede Lupus Tonkunst zu vermelden. Die Band Carn Dúm, in der einmal mehr Lupus himself involviert ist, hat vor geraumer Zeit nach einer Promo CDr, die auf einem Konzert verteilt wurde nun ihre erste offizielle Demo CD veröffentlicht.









Und wie der Name, die Aufmachung und das Logo der Band bereits andeuten, handelt es sich hier um Black Metal, der sehr von den Werken Tolkien's beeinflusst ist, und sich auch in den Texten mit der Welt des Autors beschäftigt. Dabei wird, ähnlich wie auch bei Summoning die dunkle, finstere Seite Mittelerdes besungen. Wer hier jetzt allerdings auch Musik wie Summoning erwartet, wird wohl eher enttäuscht, bzw. vielleicht auch erfreut sein. Es wird zwar hier und da doch recht erhaben und episch, auch kommen Chöre wie auch Keyboard zum Einsatz - aber der Black Metal steht hier doch ganz klar im Vordergrund. So muss das auch. Enthalten sind vier Lieder, bei einer Gesamtspielzeit von knapp 25 Minuten. Mein persönlicher Favorit ist "Der Ruf der Ferne", der durch sein Wechselspiel aus wütender Geschwindigkeit und erhaben getragener Epik, sowie zwischen Keif-, Klar- und Chorgesang für mich genau all dies in sich vereint, wofür Carn Dúm stehen und eignet sich daher auch wunderbar als erste Hörprobe. Aussetzer gibt es hier jedoch nicht zu vermelden, auch hat jedes Lied einen individuellen Charakter inne. Hervorheben möchte ich auch noch das letzte Stück "Khamûl - Schatten des Ostens" - ein eher langsameres hymnisches Lied voller Melancholie, welches mit angenehmen Tastenklängen und Choreinsätzen aufwartet und im letzten Drittel mal noch etwas zulegt. Am ehesten lässt sich das hier meiner Meinung mit Musik ala Grimburg vergleichen, deren Mini-Album "Naturherrschaft" einen ähnlichen Stil aufweist. Allerdings bei Carn Dúm ohne diesen dezent politisch angehauchten Hintergrund.

Fazit:
Dafür dass es sich hier um die erste Demo der Kombo handelt - Respekt! Davon würde ich gerne mal ein vollständiges Album hören. Geplant sind jedenfalls schon weitere Veröffentlichungen, u.a. eine Split mit Black Jade und eine Split mit u.a. Ahnenkult. Ich bin gespannt! Limitiert ist die ganze Angelegenheit auf 50 handnummerierte Exemplare. CD mit Beiblatt und einem Button in einer roten DVD-Box. Bestellungen gehen wie immer direkt an Lupus Tonkunst.

8.0 / 10 Punkte


Darbietungen:
01. Nacht
02. Hithaeglir - über die Nebelberge
03. Der Ruf der Ferne
04. Khamûl - Schatten des Ostens

Laufzeit: ca. 24 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen