Mittwoch, 4. September 2013

Review: Hädanfärd - Vederstyggelsens Uppväckelse part.II (LP, Ancient Records)

Die lange bestellten Sachen von Ancient Records sind nun mittlerweile bei mir eingetrudelt. Es wurde aber auch Zeit, ich wusste auch schon gar nicht mehr, was ich genau alles bestellt hatte. Jedoch war dann unter den ganzen Platten auch dieses aktuelle Werk aus der Feder von Hädanfärd aus Schweden und hält den zweiten Teil der Demo Sessions "Vederstyggelsens Uppväckelse" bereit (Besprechung zur ersten MLP gibt es hier).





An den ersten Teil kann ich mich gerade nicht so gut erinnern, ist auch schon eine Weile her, seit dem ich die Platte das letzte Mal aufgelegt habe. Und seit diesem Zeitpunkt habe ich einfach zu vieles anderes regelmäßiger gehört. Aber im nachhinein habe ich dem ersten Teil wohl Unrecht getan, denn was mir hier entgegenschallt, lässt sich nur schlicht und einfach als genial bezeichnen! Sir N. legt hier ein Macherk vor, welches so voller Emotionen und wohliger Nostalgie steckt, dass die Trauer, der Schmerz und der Hass förmlich spürbar ist. Hier trifft typischer schwedischer Black Metal auf frühen Norweger-Stoff, allen voran sei hier das Burzum-Werk "Filosofem" in seinen Black Metal-Momenten als Vergleich angeführt. Diese fast schon träumerische hypnotische Atmosphäre, die einfach alles für sich einzunehmen scheint, die eigenen Gedanken vernebeln und einen abscheifen lässt in längst vergangene, vergessene und düstere Zeiten. Als Black Metal nicht nur ein Wort oder eine Umschreibung für einen Musikstil war. Diese acht Lieder sind allesamt grandiose Black Metal Tonkunst, die man nur sehr selten zu hören bekommt!

Fazit:
Ein grandioses Werk! Spielerisch top. Die Atmosphäre packt einen direkt und brennt sich bei Hörer ins Gedächtnis ein. Ein Werk, welches es vermag, den Hörer zu entführen und mit auf eine Gedankenreise zu nehmen. Ganz große Klasse! Die LP kommt mit einem einseitig bedruckten Textblatt und in schwarzem Schutzumschlag. Die Platte ansich ist in einem Rot/Braun-Ton gehalten, erinnert an Rost, Bronze oder auch an dunkles morsches Holz. Limitiert auf 250 Exemplare, und bereits restlos beim Label ausverkauft.

9.5 / 10 Punkte


Darbietungen:
A-01. Skoningslöshetens Herre
A-02. Likffisakans Urskallande Helgedom
A-03. Lömskhetens Illviliga Upprinelse
A-04. Myrmarkernas Dödsande
B-01. Predikarens Svarta Urafbild
B-02. Underjordens Gastar
B-03. Formad f Skuggsidans Varelser
B-04. Svarthetens Dunkla Salar
B-05. Nidstrof

Laufzeit: ca. 44 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen