Montag, 20. August 2012

Review: Tsorer - Return To Sodom (CD, Black Hate)

In den Ostblockländern scheint der Oldschool auch heute noch nicht tot zu sein. Das Duo Tsorer und ihr erstes und bis dato einziges Album (welches immerhin schon zwei Jahre alt ist) sind ein guter Beleg dafür. Die Band selbst kommt aus Israel und bestehen wie schon erwähnt aus zwei Mannen, von denen auch einer verantwortlich für die Drone Doom-Band Sonne Adam zeichnet. Das ist allerdings eine andere Geschichte.





Glücklicherweise wird hier Black Metal der alten Schule zelebriert. Diesen kann man getrost als Hommage an alte Bands wie beispielsweise Mayhem, Deinonychus oder an die alten osteuropäischen Ikonen wie Inferno, Veles, Master's Hammer oder auch den jüngeren Szron angesehen werden. Die Musik umfasst also ein breites Spektrum, ist dabei aber eher simpel gehalten. Jedoch schaffen es die zwei Herren sehr wohl eine sehr gute Atmosphäre zu erzeugen, zwar nicht auf dem Niveau von Bands wie Inquisition oder gar Morrigan - aber das hier kann sich trotzdem wirklich hören lassen, und ist besser als vieles, was man sonst so in der jüngsten Vergangenheit an so genanntem Black Metal ertragen musste.

Fazit:
Gutes Oldschool-Album, mit netten Details und einprägsamer Gesamtatmosphäre. Selbst die ab und an mal zum Einsatz kommenden Keyboards fallen hier nicht weiter störend ins Gewicht. Als Anspieltipp für alle, die die Band absolut noch nicht kennen, gebe ich mal "Misanthrophe", "Gifts" und "Old".

7.5 / 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen