Samstag, 16. Juni 2012

Review: Instinct - A Returning Energy (MC, Schattenkult Produktionen)

Aus dem Hause Schattenkult stammen gleich vier aktuelle Veröffentlichungen, die mich erreichten. Das erste Tape möchte ich euch hier vorstellen. Instinct ist eine Ein-Mann-Band, die aus England stammt und bereits seit 2005 existiert. Zelebriert wird schnörkelloser und gradliniger Black Metal.

So bietet die Musik von Instinct auf den ersten Blick (bzw. Hinhörer) nicht gerade viel an Überraschungsmomenten und klingt nur wenig überzeugend. Doch mit der zunehmenden Anzahl von Durchläufen erkennt man doch, dass die Monotonie, die hier vorallem anderen vorhanden ist, durchaus gewollt ist. Nicht zuletzt dadurch entsteht eine gewisse Räudigkeit und Aggressivität. Die Lieder der A-Seite sind dem ersten Demo entnommen und enthalten die 'Purification'-Reihe I-V, die wirklich sehr stark nach Rehearsal-Aufnahmen klingen, und bei denen dieses weiter oben beschriebene Gefühl von Räudigkeit und absoluter Kälte sehr deutlich spürbar ist. Teil I, II und III sind hier ganz klar meine Favoriten - IV ist mir eine Spur zu unspektakulär und V kann das anfangs festgesteckte Niveau nicht halten. Die B-Seite enthält zwei Lieder. "Calls From Blood" stammt vom zweiten Demo und ist vom Klang her doch leicht besser als die ersten fünf Lieder. Trotzdem hat sich am Stil nicht viel geändert. Immer noch eingängiger, monotoner Black Metal. Aber hier kann der Song wieder durchaus überzeugen. "Abandoned" gilt bisher als offiziell unveröffentlicht, liegt nun aber auf dieser Kassette erstmals einer breiteren Masse vor. Der Stil ist gleichbleibend wie das vorherige Material - monoton, aber doch auch irgendwie spirituell und erhaben. Durch kurze Wechsel schafft es Vrest eine dichte drückende Atmosphäre zu erzeugen. Aber immerhin ist der Song mit über 20 Minuten eindeutig der längste, und da sollte man sich schon was einfallen lassen.

Fazit:
In meinen Augen kein wirkliches Must-Have Album, aber ein durchaus hörbares und intensives Black Metal Demo. Die Kassette stellt ja eigentlich auch nur den Zusammenschnitt von drei verschiedenen Demos dar. Ich bin mal gespannt auf das erste Album von Instinct, welches ja auch noch irgendwann erscheinen soll. Die Kassette kommt in weißer Hülle mit Pro-Cover und bedruckter weißer Kassette, limitiert auf 100 handnummerierte Exemplare.

6.5 / 10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen