Freitag, 18. November 2011

Review: Nocte Obducta - Verderbnis - der Schnitter kratzt an jeder Tür (CD, MDD)

Das Label MDD ist ja eher für Death Metal und/oder Grind-Releases bekannt. Trotzdem tummeln sich da doch einige mehr oder weniger hörenswerte und interessante Black Metal-Truppen. Zu diesen dürfen sich jetzt auch neuerdings Nocte Obducta zählen - denn das aktuelle Album der wiedergeborenen Band "Verderbnis - der Schnitter kratzt an jeder Tür" erschien ebenfalls über dieses Label.






Satte fünf Jahre war das Schicksal der Black Metal-Kombo aus Mainz ungewiss, und auf Grund der Gründung diverser Projekte (ehemaliger) Mitglieder, sah es auch fast so aus, als wäre es für Nocte Obducta vorbei. Nun sind sie wieder da, mit alten und neuen Gesichtern - musikalisch betrachtet aber im wohlbekannten Gewand. So präsentieren hier die Mannen um Marcel va. Traumschänder das bisher stärkste Nocte Obducta-Album seit dem großartigen zweiten Werk "Taverne (in Schatten schäbiger Spelunken)" oder dem "Galgendämmerung - Von Nebel, Blut und Totgeburten".  Zwar werden hier nicht gänzlich die Wildheit dieser Alben eingefangen, immerhin hat man sich mit der Zeit auch weiterentwickelt, doch in Sachen Atmosphäre kommt es ihnen schon recht nahe. Der Gesang ist teilweise zwar gewöhnungsbedürftig, schallt er auch oft mehr brüllend und gröllend aus den Boxen, so dass sich das ganze dann eher nach aggressivem Rock anhört, denn nach Black Metal, aber das soll der Sache keinen allzu großen Abbruch tun. Anspieltipps meinerseits wären "Schweißnebel", "Niemals gelebt" und "Wenn ihr die Sterne seht".

Fazit:
Ich freue mich, mal wieder etwas von Nocte Obducta zu hören. Vor allem freut es mich, dass sie offensichtlich zu alter Stärke zurückgefunden haben, denn die letzten Veröffentlichungen waren zwar musikalisch gut, aber langweilig... man hat ihnen angemerkt, dass irgendwie die Luft raus war - es fehlte an Seele. Das scheint sich mit "Verderbnis" erledigt zu haben. Wenn es so bleibt, werde ich diese Band wohl wieder ins Auge fassen.

8.5 / 10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen