Montag, 5. September 2011

Review: Sale Freux - Subterraneus (MC, Selbstmord Kommando)

Oha... es scheint sie also doch noch zu geben - die französischen Black Metal Bands, die wirklich reinrassigen Black Metal spielen, ganz im Stile der Legion Noire. Das Album von Sale Freux hätte auch vor gut 15 Jahren veröffentlicht werden können. "Subterraneus" ist Oldschool durch und durch.








Das Album bietet insgesamt neun Songs. Abwechslung sucht man hier jedoch weitestgehend vergeblich... aber das erwartet man hier auch gar nicht. Die Musik von Sale Freux steht für atmosphärischen, aber auch nihilistischen Black Metal im Stil der frühen 90er Jahre. Zudem werden ab und an auch Akustikgitarren eingesetzt (als Ein-/Ausklänge, Zwischenstücke etc.), was dem ganzen einen leichten paganen Touch gibt, dennoch ist die Musik fieser Underground Black Metal in Reinkultur. Dreckig, rotzig und abgrundtief dunkel. Der Gesang ist passend und so entwickeln die Lieder ein Gefühl der stetig mit jeder einzelnen Note steigenden Verzweiflung.

Fazit:
Eine morbide Ode an die Nacht und ihre Wesen - so könnte man "Subterraneus" passend beschreiben. Kaum zu glauben, das so ein Album anno 2011 veröffentlicht wurde. Ich persönlich bin sehr von der, im übrigen sehr gut gestalteten, Kassette angetan. Gesungen wird übrigens, ganz traditionell, alles in Landessprache. Limitiert auf 100 Exemplare (bereits ausverkauft beim Label). Sehr empfehlenswert!

8.0 / 10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen