Mittwoch, 31. August 2011

Nostalgie-Review: Opera IX - The Call of the Wood (CD, Miscarriage)














Im Jahr 1995 erschien dieses erste Album der italienischen Formation Opera IX, die bis dato auf zwei Demos und eine EP zurückblicken konnten, und mit diesen eher als Gothic Metal Band auf sich aufmerksam gemacht hatten. Dies änderte sich jedoch, wenn auch nicht schlagartig, mit "The Call of the Wood". Jenes Werk war/ist sehr beeinflusst vom Okkulten, der Natur, Horror, alten Riten und der Nacht. Die Musik an sich ist wesentlich Black Metal-lastiger, als noch auf den Demos, wenn auch der Gothic noch herauszuhören ist, den die Band übrigens im Laufe ihres Daseins auch nicht vollends abgelegt hatte - zumindest in der Schaffensperiode mit Cadaveria. Die fünf Lieder der CD haben eine Gesamtspielzeit von gut 60 Minuten und allesamt sehr individuell gehalten: so ist etwa "Alone in the Dark" eine eher mittelschnelle Black Metal-Nummer mit Keyboard oder "The Call of the Wood" ein eher rituell anmutender und okkulter Pagan/Black Metal-Song und "Al Azif" bezieht sich auf Lovecraft's Necronomicon.

Im Jahr 1998 folgte dann noch ein zweites Album namens "Sacro Culto", welches nicht minder schlecht war. Zwei Jahre später erschein "The Black Opera", auf dem der Gothic Einfluss der Band besonders gut zum tragen kommt, was nicht zuletzt an dem Cover "Bela Lugosi's Dead" der Dark Wave-Formation Bauhaus liegt. Hier zeigt sich auch einmal mehr der Hang der Band zum Horror. Darauf folgte 2002 mit "Maleventum" das letzte Album mit Cadaveria als Sängerin, und mit dem nächsten Album änderte sich der Stil der Band dann definitiv in sehr Pagan-lastigen Black Metal, der allerdings nicht mehr den Geist der ersten Alben bietet.

Über eine Limitierung des Albums ist mir indes nichts bekannt, aber die Tatsache, dass es 2001 neu aufgelegt wurde, lässt ja vermuten, dass es in der Erstpressung nur noch schwer zu ergattern ist. Ich kann euch aber nur empfehlen, nach eben dieser Ausschau zu halten - und wenn ihr sie nicht kriegen solltet, dann beschafft euch das Re-Release, welches im übrigen auch zwei Bonus Tracks bereit hält!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen