Montag, 11. Juli 2011

Review: Rajam - Burning Antarctica (CD, Ludah Production)

Ui... mal wieder was sehr exotisches. Rajam präsentieren mit diesem Album bereits ihr zweites Machwerk. Bei der Kombo handelt es sich um eine vier-köpfige Black Metal Band, die jedoch dem Death auch nicht sehr abgeneigt zu sein scheinen.








Denn was man bei den sieben Liedern des bereits 2009 veröffentlichten Albums um die Ohren bekommt ist wirklich fies. Black Metal meets Death Metal meets Thrash Metal. Zumeist wird hier einfach nur alles weg gefegt, was geht. Aber auch 'atmosphärische' Midtempo-Passagen lassen sich hier und da schon einmal ausmachen (wie bei "Pasukan Terakhir"). Das erinnert teilweise schon an die Werke der ersten und mittleren Schaffensperiode der Band Impiety aus Singapur. Gefangenen macht man auch beim vierten Track "Total War" nicht. Es wird gemetzelt, was das Zeug hält. Die Stimme ist dabei schön keifend und geifernd, Hasstriaden ahoi - vorallem die ab und an schon mal eingestreuten Schreie können sich hören lassen. Die Instrumente sind dabei eher im Death- (Drums) bzw. im Thrash-Sektor (Gitarren) anzusiedeln. Verschnaufpausen gönnt man dem Hörer so gut wie gar nicht, einzig das instrumentale Outro "Fallen Crown" lässt die Scheibe langsam und beinahe schon gemächlich ausklingen.

Fazit:
Auf jeden Fall ein sehr gelungener Genre-Mix, wenn auch der Black Metal eindeutig im Vordergrund steht, was ich sehr begrüße - zudem kommt hier ja noch ein gewisser Exoten-Bonus hinzu, da kann man auch die für ein Album eigentlich arg knapp bemessene Spielzeit von gerade mal etwas weniger als 27 Minuten verzeihen. Wobei... länger hätte das Album auch nicht sein dürfen, ohne langweilig zu werden. Obwohl die Songs zwar individuell gehalten sind, gerade durch den thrashigen Einfluss, so scheinen dem Black/Death-Genre doch schon starke Grenzen gesetzt zu sein, um die Hörer wirklich bei Laune zu halten. Daher vielleicht auch nur ein Album für gewisse Tage und Stimmungen.

7.5 / 10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen