Montag, 18. Juli 2011

Review: Deathgod Messiah - Bastard Christ (MC, Selbstmord Kommando)

Aus Amiland stammt die Kombo Deathgod Messiah, die mit dem hier vorliegenden Tape ihr erstes Lebenszeichen von sich geben. Veröffentlicht als bedrucktes Pro-Tape unter der Flagge von der deutschen Schmiede Selbstmord Kommando.

Die Kassetten-Demo hat eine Gesamtspielzeit von etwa 12 Minuten und beinhaltet fünf Songs, deren Länge von 1 1/2 - ca. 3 Minuten reicht. Was mit der Musik ist? Darauf wollte ich jetzt zu sprechen kommen - zelebriert wird ganz in rockiger Oldschool-Manier eine Mischung aus Death und Black Metal mit leichtem Hang zum Thrash. Eine ähnlichen Stil verfolgen zwar unzählige weitere Bands, doch ich habe es selten erlebt, dass dieser auf Anhieb bei mir so zündet wie hier. Der Gesang passt, die instrumentale Arbeit ist gut, die Atmosphäre stimmt... hier gibt's eigentlich nicht viel zu meckern.

Fazit:
Wer auf alte Ami-Bands wie Demonic Christ, Inquisition oder Wind Of The Black Mountains steht, sollte diese Demo auf jeden Fall einmal antesten! Das einzige Manko stellt für mich die erhebliche Kürze der Kassette dar, so hätte ich mir hier doch noch etwas mehr gewünscht - aber für ne erste Demo geht das eigentlich auch in Ordnung. Limitiert im Übrigen auf 100 handnummerierte Exemplare. In diesem Sinne: Oldschool as fuck!

8.0 / 10 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen