Dienstag, 24. Mai 2011

Review: Warfield - Conquering The Black Horde (MC, Unholy Black Art)

Neuer Stoff aus Mexiko beschert man uns mit dieser Tape Fassung des bereits im letzten Jahr erschienem Albums des Zweiergespanns Warfield. Nun, was einen hier erwartet kann man schon durchaus als typischen mexikanischen Black Metal bezeichnen. Damit ist nicht unbedingt, die eher depressive Szene ala Lupus Nocturnus oder Black Hate gemeint, sondern eher die War Black Metal Fraktion aus diesen Breitengraden wie etwa (frühe) Infernal Hate, Black Torment etc. Auch die Franzosen Afflictis Lentae haben da einen ähnlichen Stil - auch wenn bei den Franzmännern der Thrash-Einschlag deutlicher zum tragen kommt.

Wie sich schon herauslesen lässt, erwartet einen hier ein solides, schnelles und kompromißloses Gemetzel der Marke "Black Metal Old School". Zu viel Melodie wird auf jeden Fall strikt vermieden, allerdings wird die Musik durch die gut platzierten und sauber gespielten Tempowechsel sehr rockig und tritt ordentlich Arsch - Langeweile kommt also nicht allzu schnell auf!

Fazit:
Ich persönlich kann mich zwar nach wie vor nicht so sehr für War Black Metal begeistern, trotzdem muss ich der Band schon zugestehen, dass sie ihr Handwerk verstehen. Das Tape gefällt mir jedenfalls, auch wenn's mich nicht unbedingt umhaut. Als Bonus winken noch vier zusätzliche Lieder im Gegensatz zur CD-Version, die einem frühen Demo entnommen wurden - dafür ist allerdings das Sepultura Cover nicht auf dem Tape erhalten (ein Verlust, den man allerdings verschmerzen kann). Limitiert auf 100 handnummerierte Exemplare.

8.0 / 10 Punkte


(original geschrieben am 9. Oktober 2010)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen