Montag, 23. Mai 2011

Review: Vent - Reliquiae Doloris (MC, Terrordrone Records)

Vent schimpft sich ein noch relativ junges Projekt aus Deutschland. Deren erstes Demo "Reliquiae Doloris" liegt mir hier nun in der zweiten Auflage unter dem Label Terrordrone vor.

Was erwartet den geneigten Hörer hier, und was darf er erwarten? Um es kurz zu machen: schlicht fiesen Black Metal! Ja doch, so kann man es getrost umschreiben... räudig, dreckig, hasserfüllt... einfach vollendetes Schwarz, Leere... Nichts!

Diese vier Stücke sind gemeingefährlich krank, depressiv - obwohl nein, nicht direkt depressiv, eher verzweifelt, misanthropisch - und äußerst suizidal. Geil!

Fazit:
Tod durch Zerstörung... und für alle, die es gar nicht mehr abwarten können, ist  dem auf 50 Stück limitierten Tape jeweils eine Rasierklinge beigelegt.
Und eins sollte man sich dann doch wieder ins Gedächtnis rufen "it's along the road, not across the street". In diesem Sinne - schönes Leben noch!

9.0 / 10 Punkte
(original geschrieben am 17. September 2009)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen