Montag, 23. Mai 2011

Review: Purbawisesa - Glorification Ov Terror Disharmony (MC, Dunkelheit Produktionen)

Dies ist das zweite Demo der Band Purbawisesa aus Singapur, welches bereits im Jahre 2007 erschien. Vor gut einem Monat kam ich nun auch in den Besitz eines Exemplars der Kassette.

 








Veröffentlicht wurde das Demo über das Deutsche Label Dunkelheit aus Aachen. Geile Sache, so nehmen wir den Asiaten immerhin ihre guten Bands weg - machen sie zur Zeit ja auch mit uns, hehe (Beispiel: EgoNoir, Total Negation). Der Tonträger entpumpt sich schon bei ersten Durchhören als vollkommener und kompromissloser Black Metal Bastard. Rau, wild und dreckig - düster, verstörend und schwer suizidal - nicht umsonst steht die Anmerkung "slit your wrist upon listening" im Beiheft, welches im übrigen sehr schön gestaltet, sprich beidseitig bedruckt und mehrfach ausfaltbar ist (die Rückseite ergibt ausgefaltet ein schnigges Poster, welches ca. A5-Größe hat). Sehr geil ist auch der Ausklang, der aus einem schlichten Glockenspiel besteht... einfach nur krank!

Fazit:
Dass aus Asien im Punkto Black Metal einiges an kranken Sachen kommt, wissen wir nicht erst seit Impiety und Surrender Of Divinity! Dieses Demo fügt sich aber diesem Reigen ohne Probleme ein. Sehr nett - davon in Zukunft bitte mehr! Limitiert ist das Tape im übrigen auf 300 Stück.

8.0 / 10 Punkte


(original geschrieben am 17. September 2009)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen